Sie befinden sich hier:

Folgen Sie uns auch auf Instagram

Geschichte

Bärnau ist eine der ältesten Städte in Bayern. Im Jahr 1343 verlieh Kaiser Ludwig der Bayer an das Dorf Bärnau die Stadtrechte, ohne dass es vorher Markt gewesen ist. Bis zu diesem Zeitpunkt war es bereits 30 Jahre Eigentum des Klosters Waldsassen. Die Verleihung der Stadtrechte hatte 2018 ihr 675. Jubiläum, welches gebührend gefeiert wurde.

 

Auch heuer wollen wir unser historisches Marktspectaculum feiern.

Am 18. und 19. Juni 2022 verwandelt sich bereits zum 11. Mal die Bärnauer Altstadt wieder in einen mittelalterlichen Marktplatz mit Handwerk, Marktständen, Musik, Gauklern, Speis und Trank.
Am Geschichtspark Bärnau-Tachov finden Besucher das große Ritterlager mit zahlreichen Zelten und Lagernden.


Die Eröffnung des Marktspectaculum erfolgt am Samstag, 18. Juni 2022, um 14.00 Uhr mit dem Einzug der Rittergruppen, der Verlesung der Marktrechte und der Vorstellung der Gruppen.
Den Abschluss des ersten Festtages bildet um 22.30 Uhr die große Feuershow am Marktplatz.
Höhepunkt des Spectaculums ist am Sonntag, 19. Juni 2022, um 14.00 Uhr der große historische Festzug durch die Bärnauer Altstadt mit allen Rittergruppen, Gewandeten, Gauklern und Musikgruppen.


Für die musikalische Unterhaltung sorgen an diesem Wochenende vier Musikgruppen aus Deutschland und Ungarn:
"The KingsPipers" aus Berlin, "Amici Musicae Antiquae" aus Pirk, "Holloenek Hungarica Regizene Együttes" aus Ungarn und "Rammeschucksn" aus Floß.
Und zusätzliche Unterhaltung bieten dazu noch "Gaukler Sepp", die Tanzgruppe "Spiriti Affini""Flip Flops Akrobatistik", "Castra Vita", "Medicus Hubertus" und "Der Kistler".
Dies alles wird an beiden Tagen auf den drei Bühnen am Marktplatz und im Geschichtspark geboten. 


"Trinket den köstlichen Met und labet Euch an erlesenen Speisen - feiert mit uns ein großes Fest“ - auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt:
Spanferkel, Kesselfleisch und Dotsch, Gyros, Schweinshaxn, Gauklerpfanne, Landknechtfleisch und Bratwürste - dies ist nur eine Auswahl der zahlreichen Speisen.
Dazu gibt es für Naschkatzen Fruchtspieße und natürlich Kaffee und Kuchen. Und abgerundet wird das Angebot von Met, Bier und Wein


Und natürlich kommen auch die Kleinen beim Marktspectaculum voll auf ihre Kosten:
Puppentheater, Kamelreiten, Holzwurmcircus, Holzspielsachen, Kerzenziehen, Kinderwerkstatt - da gibt es für jeden was zu entdecken!


Der Pflasterzoll (Eintritt) beträgt 8 € für Erwachsene und 3,50 € für Kinder ab 6 Jahren. Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei.
Der Eintritt gilt für zwei Tage und beinhaltet auch den Eintritt in den Geschichtspark Bärnau-Tachov sowie in das Deutsche Knopfmuseum.
Erstmals besteht dieses Jahr auch die Möglichkeit zur Kartenzahlung an der Haupt-Eintrittskasse (Kreuzung Knopfmuseum).
Die Parkplätze sind ausgeschildert, die Anfahrt erfolgt über die Abfahrt "Bärnau Mitte".

Den Geländeplan & die Bühnenübersicht mit den einzelen Auftrittszeiten finden Sie hier.

Tipp

Bärnau feiert – und wie! 1343 wurde Bärnau von Kaiser Ludwig dem Bayern vom Dorf zur Stadt erhoben. Bärnau feierte 675. Geburtstag. Mit einem historischen Marktspectaculum der Superlative wird in der historischen Altstadt zwei Tage ausgiebig gefeiert. Mit altem Handwerk, Musik in der Altstadt und kulinarischen Spezialitäten wird die Innenstadt zu einer großen Festmeile.