Sie befinden sich hier:

Aktionstage "Der Impfbus kommt"

Impfbus „on Tour“ im Landkreis Tirschenreuth

Landkreis Tirschenreuth startet Aktion „Impfbus on Tour“ – Über eine Woche täglich neue Stationen

(Tirschenreuth) Deutschlandweit stockt das Impftempo und Landkreise sind dazu aufgerufen, sich Gedanken über niedrigschwellige Angebote zu machen, um das Impfen möglichst nah an die Bürgerinnen und Bürger zu bringen. Und nachdem im Impfzentrum Waldsassen bereits ohne Termin geimpft wird und auch die Zeiträume der Zweitimpfungen angepasst wurden, gibt es nun einen weiteren Baustein der Impfkampagne. Diesen stellten Landrat Roland Grillmeier sowie BRK Kreisgeschäftsführer Holger Schedl heute vor.

„Wir wollen unser Impfangebot so nah wie möglich an die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis bringen, daher entstand die Idee eines Impfbusses“, erklärt Schedl. Dieser sei in Zusammenarbeit mit der ESKA entstanden und solle zunächst von 24.07. – 01.08. im gesamten Landkreis stark frequentierte Orte anfahren. „Wir starten am Samstag von 10 – 16 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Edeka in Tirschenreuth zusammen mit den Stiftlandgrillern. Dort werden Bratwürste gegrillt und es wird geimpft, alles für den guten Zweck. Pro Impfung wird nämlich auch noch an die Opfer der Hochwasserkatastrophe gespendet“, erklärt Schedl. Weitere Stationen seien u.a. das Feuerwehrhaus Wiesau, verschiedene große Supermärkte im Landkreis sowie das McDonalds Mitterteich. Auch ein sogenanntes „Feieierabend-Impfen“ steht auf dem Programm, hier hat das Impfzentrum am 30.07. extra lange für Berufstätige geöffnet und bietet den Impfstoff „Johnson & Johnson“ an, bei dem eine Dosis zum vollständigen Schutz reicht.

„Vielen Dank an alle Organisationen und Firmen für Ihre große Unterstützung. Man merkt, wie der Landkreis bei solch wichtigen Themen zusammenhält“, freut sich Landrat Grillmeier über das große mobile Impfangebot. Nochmals erneuert Grillmeier dabei seinen Apell, sich unbedingt impfen zu lassen. „Sie schützen damit sich selbst, ihre Kinder, die sich noch nicht impfen lassen düfen und alle ihre Mitmenschen. Nur durch Impfen können wir eine vierte Welle abschwächen!“

Mitzubringen zur Impfung ist der Ausweis und nach Möglichkeit der Impfpass.

Das Plakat zur Aktion finden Sie hier